Rotspitze, Riedkopf 2.552m

Einsame Bergtour im Grenzgebiet zur Schweiz.

Veröffentlicht: 12. Okt 2018

Kategorie: Bergtouren

Daten

Datum Freitag, 12. Oktober 2018
Gebiet Rätikon - Vorarlberg
Höhenmeter 1.350m
Schwierigkeit Kurze Kletterstellen bis I, teilweise exponiert
Aufstieg Von Gargellen (großer öffentlicher Parkplatz gegenüber der Kirche) vorbei an der Röbischlucht zur Ronggalpe (1.596m) und weiter zur unteren Röbialpe. Nun zur oberen Röbialpe (1.913m) und westlich entlang eines unmarkierten Pfads in das weitläufige Röbital hinein. Hier verliert sich der Pfad, nun am besten bei den kleinen Bächen hochsteigen, weiter hinten im Tal eher links halten. Über einen steilen Grashang zum Sattel und entlang des markierten Wegs zum Gipfel der Rotspitze. Nun müssen einige hundert Höhenmeter ins schweizerische Tälli abgestiegen werden, welche auf der anderen Talseite wieder hochgestiegen werden müssen. Über einen Steilhang kann etwas abgekürzt werden, viel gewinnt man dadurch aber nicht. Vom Riedsattel über den unmarkierten Steig (stellenweise exponiert) zum Gipfel.
Abstieg Vom Gipfel zurück zum Riedsattel. Nun in östlicher Richtung unter den Felswänden zu einigen kleinen Bergseen und weiter zum Täscher (1.927m). Weiter ins Alptobel, wo man bereits von weitem die Fahrstraße sehen kann. Dieser folgend zweigt vor der Gargellner Alpe (1.733m) ein kleiner Pfad ab, über welchen man ins Dorfzentrum und somit zurück zum Ausgangspunkt gelangt.
Angetroffene Verhältnisse Restschnee etwas unterhalb des Riedsattels, derzeit gut begehbar
Tourengänger Thomas

Bilder

003.jpg
004.jpg
011.jpg
012.jpg
018.jpg
021.jpg
022.jpg
023.jpg
034.jpg
036.jpg
040.jpg
043.jpg
046.jpg
060.jpg
065.jpg

Karte

GPS Track: 2018-10-12_Gargellen_Riedkopf.gpx (7 Downloads)